​Auslegungshinweise der Hessischen Landesregierung

Nachfolgend sind alle wichtigen Regelungen gemäß der Auslegungshinweise der Hessischen Landesregierung vom Hessischen Tennisverband zusammengefasst: 

- Freizeit- und Amateursport kann lediglich allein, zu zweit oder mit den Mitgliedern des eigenen Hausstandes bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen stattfinden. 

- Übungsleiter und Betreuer werden beim genannten Personenkreis berücksichtigt. 

- Kinder bis einschließlich 13 Jahre können auf Sportanlagen im Freien in Gruppen bis 5 Personen Sport treiben. 

- Es ist auch beim Betreten und Verlassen auf den Abstand zwischen den Personen(- gruppen) zu achten. Voraussetzung hierfür ist, dass sich die unterschiedlichen Personengruppen keine Umkleiden und Sanitäreinrichtungen teilen und sich auch ansonsten nicht begegnen, sodass die Abstandsregeln in jedem Falle eingehalten werden. Das heißt für Freispiel und Training aktuell: 

- Einzel spielen ist für alle Altersklassen erlaubt. 

- Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene dürfen nur zu zweit pro Platz trainieren. 

- Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene dürfen nur Doppel spielen, wenn sie aus dem gleichen Haushalten stammen. 

- Kinder unter 14 Jahren dürfen im Freien in Gruppentrainings bis vier Personen plus Trainer auf einem Platz trainieren. 

- Es muss gewährleistet sein, dass sich die Gruppen in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten und keine Durchmischung der einzelnen Gruppen erfolgt. 

- Die Ballwand darf immer nur von einer Person bespielt werden. 

Verhaltet Euch solidarisch und regelkonform! Im Falle von Zuwiderhandlungen ist das Risiko einer behördlichen Schließung unserer Anlage sehr hoch! Individuelle Strafen sind nicht auszuschließen!


Corona Beauftrage

Bei Fragen wendet euch bitte an Bettina Hohm oder Axel Fett

TRAININGSBETRIEB in Coronazeiten

- Unsere Anlage ist derzeit nur für Mitglieder und Trainer des TC Mühlheim geöffnet und darf nur von diesen betreten werden! Ausnahme: registrierte Gastspieler sowie Abholer vom Kinder-und Jugendtraining.

- Gastrobereich, Umkleiden und Duschen müssen zunächst geschlossen bleiben! Bitte zieht Euch bereits zu Hause um! 

- Es darf sich jeweils immer nur eine Person im Toilettenbereich der Damen- bzw. Herrentoilette befinden. 

- Der Aufenthalt auf der Tennisanlage dient derzeit rein dem Sport und nicht dem sozialen Miteinander. 

- Bei allen Aktivitäten auf der Anlage ist ein Abstand von mind. 1,5m zur nächsten Person einzuhalten! 

- Der Aufenthalt auf der Anlage ist aktuell nur bei vorheriger Platzreservierung bzw. zu den eigenen Trainingszeiten erlaubt. 

- Die Platzbuchung erfolgt analog zum Vorjahr ausschließlich über unser elektronisches Platzbuchungssystem (online Platzbuchung)

Bitte beachtet die Regeln, damit wir auch dauerhaft die Anlage geöffnet lassen dürfen. Wir bitten ferner ausreichend Zeit für die Platzpflege und eine ausreichende Bewässerung der Plätze einzuplanen. Weitere Infos findet ihr hier

Bei Fragen wendet euch bitte an Bettina Hohm und Axel Fett

Hier findet ihr weitere Corona Hinweise

HTV: Tennis ab einer Inzidenz über 100

Was ändert sich ab dem 10.Mai

Regelungen für vollständig geimpft und genesene

Welche Ausnahmen gelten für vollständig Geimpfte und Genesene?

Mit Inkrafttreten der neuen Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung der Bundesregierung am 9. Mai gelten für vollständig Geimpfte sowie Genesene die Kontaktbeschränkungen sowohl bei einer Sieben-Tages-Inzidenz über 100 („Bundesnotbremse“) als auch unter 100 (Landesverordnung) nicht mehr. Sie zählen zudem nicht mit, wenn sie sich mit anderen (nicht geimpften) Personen treffen.

  • Demnach können z.B. vier Spieler*innen aus vier Haushalten Doppel spielen, wenn schon mindestens zwei Personen vollständig geimpft oder genesen sind.
  • Das gleiche Prinzip gilt für Gruppentraining. Ein(e) Trainer(in) darf eine Trainingsgruppe – z.B. sechs Personen aus sechs Hausständen – trainieren, wenn mindestens vier Spieler*innen geimpft oder genesen sind.
  • Auch die in einigen Landkreisen angeforderte Testpflicht für Trainer*innen beim Gruppentraining von Kindern entfällt, sofern der/die Trainer/in geimpft oder genesen ist.

Wichtig ist jedoch: AHA-Regeln gelten nach wie vor. Geimpfte und genesene Personen müssen weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstandsgebote einhalten. Hier gibt es keine Erleichterungen.

Wer gilt als vollständig geimpft oder genesen? Welcher Nachweis ist mitzuführen?

  • Als vollständig geimpft gilt nur, wer seine zweite Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten hat (beim Impfstoff von Johnson & Johnson muss die einzige Spritze zwei Wochen zurückliegen). Als Nachweis müssen Geimpfte ihren Impfausweis oder eine entsprechende Bescheinigung vorweisen. Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.
  • Als Genesene gelten diejenigen, die sich vor mindestens 28 Tagen und höchstens sechs Monaten mit dem Coronavirus infiziert haben. Als Nachweis ist der positive PCR-Test mitzuführen. Auch hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne COVID-19-typische Krankheits-Symptome gelten.